Programmieren für Kids – erste Schritte in die Informatik

Für Schüler/innen der 4. Klasse AHS oder NMS bietet die HTL an drei Samstagen im Oktober den Kurs „Programmieren für Kids“. In kleinen Gruppen erfahren die Teilnehmer/innen dabei, was "Software" bedeutet, und lernen erste Programme zu schreiben.

„Programmierkenntnisse und logisches Denken sind für sehr viele Berufe von immer größerer Bedeutung. Auch für technische und naturwissenschaftliche Studienrichtungen ist Programmieren eine wichtige Grundvoraussetzung. Programmieren fördert das logische und mathematische Denken und heutzutage ist es einfach gut, wenn man nicht nur Software-Anwender ist, sondern auch ein Verständnis dafür hat, wie Betriebssysteme und Programme funktionieren“, meint AV Dr. Gerda Schneeberger, die für die Software-Ausbildung in der HTL verantwortlich ist. Die Informatiklehrer ihrer Abteilung veranstalten unter Mithilfe von HTL-Schülerinnen und -Schülern der höheren Klassen den Kurs „Programmieren für Kids“, der an drei Samstagen (7., 14. und 21. Oktober) jeweils von 8:00 bis 12:30 abgehalten wird. Er soll einen ersten Einstieg in den interessanten und wichtigen Bereich des Programmierens ermöglichen.

Folgende drei Kursteile werden umgesetzt: In einem ersten Schritt wird der Frage nachgegangen, wie Computer rechnen, danach wird ein erstes Computerprogramm selbst geschrieben und im letzten Schritt werden Programme dann gemeinsam verbessert. „Die Zahl der Computer wird immer größer. In vielen Geräten, vom Kühlschrank über die Kaffeemaschine bis zum Elektroherd, sind sie mittlerweile zu finden. Das IoT, das „Internet of Things“, wird sich in den nächsten Jahren rasch verbreiten und gerade für die Computer in den verschiedensten Geräten braucht man spezifische Programmierkenntnisse. Darüber werden wir uns unterhalten und nach den drei Samstagen sollte man wissen, was RFID oder ein QR-Code ist“, meint Dipl.-Ing. Gerhard Waser, der den Kurs "Programmieren für Kids" koordiniert.

„Wenn du also dein Technikinteresse testen und dir die HTL Braunau anschauen willst, dann probiere in den drei Tagen aus, ob dir Programmieren Spaß macht. Wir freuen uns auf dich und wir wissen, dass du mit einer tollen Erfahrung wieder nach Hause gehst“, lädt Dir. Hans Blocher zur Teilnahme an dieser Veranstaltungsreihe ein. In den vergangenen Jahr haben zwischen 60 und 100 Schülerinnen und Schüler diese Gelegenheit genützt, um einerseits erste Programmierkenntnisse zu erwerben und andererseits eine gute Ausbildungsmöglichkeit kennenzulernen.

Für die kostenlose Veranstaltung kann man sich jederzeit in der HTL Braunau anmelden (Tel.: +43 7722 83690 E–Mail: office@htl-braunau.at). Wir ersuchen um Anmeldung bis 29. September.

Download Informationsfolder "Programmieren für Kids" (.pdf, 1.2MB)

HTL-Redaktion am 13.09.2017

blog comments powered by Disqus