HTL-Absolventen sind absolut notwendig!

Hans Wimmer, Geschäftsführer von B&R, hat bei einem Besuch in der HTL Braunau 20 hochwertige Industrie-PCs überreicht und die Wichtigkeit der HTL-Ausbildung betont. Die HTL-Absolventinnen und -Absolventen stellen in vielen Zusammenhängen das technische „Rückgrat“ der Betriebe dar. B&R ist seit vielen Jahren Ausbildungspartner der HTL Braunau, arbeitet bei vielen Projekten mit der HTL zusammen und unterstützt immer wieder großzügig die HTL.

B&R, die Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik Ges.m.b.H., wurde 1979 von Erwin Bernecker und Josef Rainer gegründet und ist mit weltweit rund 3000 Beschäftigten eines der größten Unternehmen des Innviertels. Als Hersteller von Automatisierungstechnik konzentriert sich das Unternehmen auf Technologien im Steuerungs-, Visualisierungs- und Antriebsbereich. Die Produktpalette ist auf den Maschinen- und Anlagenbau ausgerichtet. Mit deutlich mehr als 600 Mio. Euro Umsatz und einer Wachstumsrate von knapp 10 % in den letzten Jahren ist B&R eines der vitalsten Unternehmen Österreichs. B&R verwendet rund 12 % seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung.
Wesentlich zum großartigen Erfolg des Unternehmens haben HTL-Absolventen beigetragen. Mehrere hundert HTL-Ingenmieure aus verschiedenen HTLs, insbesondere aber aus der HTL Braunau, sind bei B&R beschäftigt. Einer der Gründer, Josef Rainer, hat die HTL Braunau besucht und auch Hans Wimmer, der jetzige Geschäftsführer, ist Absolvent der HTL Braunau. Die fundierte Grundausbildung, die die HTL-Absolventen bekommen, war und ist eine ausgezeichnete Grundlage für den Einstieg in die Arbeitswelt.

Hans Wimmer begrüßt die vielfältige Zusammenarbeit der HTL Braunau und B&R sehr. Eine Zusammenarbeit, die von Franz Enhuber, dem Leiter der Automation Academy, gefördert und vom zuständigen Schulbetreuer, Thomas Dicker, in vielen Projekten unter Beweis gestellt wird. Hans Wimmer, Franz Enhuber und Thomas Dicker sind Absolventen der HTL Braunau. So werden jedes Jahr an die 10 Diplomarbeiten in Zusammenarbeit mit B&R abgewickelt. In regelmäßigen Abständen unterstützt das Unternehmen die HTL auch durch Sachspenden: So wurden dieses Mal 20 hochwertige Industrie-PCs übergeben, die in den Labors und den Werkstätten der HTL eingesetzt werden. Hans Wimmer ist von der Qualität der HTL-Ausbildung angetan und ermutigt junge Menschen generell, sich durch den Besuch dieser Schulform interessante, zukunftsträchtige und gut bezahlte Arbeitsplätze zu sichern. Plane für Kürzungen oder Einsparungen im HTL-Bereich hält er für vollständig verfehlt, notwendig findet er intensive Werbung für diesen Bereich.

Dir. Blocher, der seinen Gästen einige Bereiche der HTL vorstellte und über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der HTL-Ausbildung informierte, bedankte sich sehr herzlich für die beständige Unterstützung der HTL durch B&R. Eine enge Zusammenarbeit sowohl im Bereich der Schulentwicklung als auch im Bereich der Projektarbeiten ist für beide Partner von großer Bedeutung. Der Rückhalt durch die Industrie für die HTL-Ausbildung und ihre entsprechende Weiterentwicklung ist für den HTL-Direktor eine große Hilfe in Zeiten des Umbruchs und der anstehenden Kürzung im Bildungsbereich.

HTL-Redaktion am 23.03.2017

blog comments powered by Disqus