Acht HTL-Braunau-Teams im Jugend Innovativ Halbfinale

Beim wichtigsten Nachwuchswettbewerb Österreichs haben sich acht Projekte aus der HTL Braunau für das Halbfinale qualifiziert. Die beteiligten Schüler/innen präsentieren ihre Arbeiten am 26. April 2012 beim JI-Halbfinale, das heuer zum zweiten Mal in der HTL Braunau veranstaltet wird.

539 Projekte wurden heuer beim Wettbewerb Jugend Innovativ eingereicht. Insgesamt 1670 Schülerinnen und Schüler haben sich beim wichtigsten Nachwuchswettbewerb Österreichs beteiligt und ihre Arbeiten bis März 2012 abgegeben. Eine Fachjury hat in den vergangenen Wochen die besten 75 Projekte ausgewählt. Diese werden nun bei fünf Halbfinal-Events präsentiert. Dabei werden auch die Finalteilnehmer/innen ermittelt. Das Halbfinale für Oberösterreich – aus Oberösterreich kamen die meisten Projekte, nämlich insgesamt 159, und so wird es eigenes Halbfinale nur für Oberösterreich geben – wird am Donnerstag, 26. April 2012 in der HTL Braunau veranstaltet. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessenten/innen sehr herzlich eingeladen.

 

Die Bekanntgabe der Halbfinal-Teilnehmer/innen hat in der HTL Braunau große Freude ausgelöst, weil es wirklich viele Projekte geschafft haben in diese Zwischenrunde zu gelangen. „Ich freue mich riesig, dass acht  Halbfinalteilnehmer – also mehr als 10 Prozent der Gesamtteilnehmer – aus der HTL Braunau kommen. Die HTL Salzburg ist mit sechs Halbfinalteilnehmern die zweitstärkste Schule. Für mich ist das ein Beweis, dass unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch ihre Betreuer, gerade im Projektbereich wieder hervorragende Arbeit geleistet haben“, erklärt AV Dr. Wagner, der für die Begabungsförderung in der HTL Braunau zuständig ist.

 

 

Am 26. April werden insgesamt 23 Projekte aus Oberösterreich beim Halbfinale in der HTL Braunau vorgestellt. Die Teilnehmer/innen präsentieren ihre Arbeiten an kleinen Ständen und freuen sich über entsprechendes Interesse. Neben der Präsentation aller Halbfinalisten werden im Rahmen des Events auch die Projekte vorgestellt, die Ende Mai bzw. Anfang Juni in Wien beim Finale dabei sein werden. Auszeichnungen gibt es am 26. April auch für die innovativsten Schulen mit den qualitativ besten Projekteinreichungen und für die erfolgreichsten Projektbetreuerinnen und -betreuer.

 

 

„Wir sind sehr gerne Gastgeber für das Jugend Innovativ Halbfinale“, betont Dir. Blocher, „weil diese Veranstaltung für viele Jugendliche ein Ansporn ist, interessante Projekte zu planen und zu realisieren. Bei Jugend Innovativ wird gezeigt, was alles Positive in den Schulen passiert und es ist gut, dass sich die einzelnen Projektteams auch einer externen Beurteilung in Form dieses Wettbewerbs stellen. Ich gratuliere allen teilnehmenden Teams und bin natürlich stolz, dass so viele HTL Braunau Projekte dabei sind.“

HTL Redaktion am 10.04.2012

blog comments powered by Disqus