Überstieg zwischen Fachschule und Höherer Abteilung

Überstiege sind sinnvoll

Sowohl der Überstieg von der Fachschule in die Höhere Abteilung als auch der umgekehrte Weg ist in vielen Situation sinnvoll.

Wenn jemand in der Fachschule gute Leistungen erbringt - Maßstabe ist ein Notenschnitt von 2,0 und besser - dann sind Überlegungen bezüglich Übertritt in die Höhere Abteilung sinnvoll. Sehr gute Ratgeber sind dabei der Klassenvorstand, Lehrer/innen der zentralen Fächer und natürlich kann man diese Frage auch mit den Bildungsberatern diskutieren. Ist die Entscheidung für ein Übertrittsansuchen gefallen, dann muss ein schriftlicher Antrag an den zuständigen AV gestellt werden, wobei bei minderjährigen Schüler/innen dies durch die Eltern zu erledigen ist, Schüler/innen über 18 Jahre können selbst den Antrag stellen. Nach dem Antrag legt der Abteilungsvorstand fest, welche Übertrittsprüfungen in welchem Zeitraum gemacht werden müssen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn die Anträge rechtzeitig - noch vor den Ferien - gestellt werden und dann die entsprechende Zeit für's Lernen genutzt wird.

Wenn die Leistungen für die Höhere Abteilung nicht ausreichen, dann ist unter Umständen ein Übertritt in die Fachschule eine gute Lösung. Auch hier ist ein schriftlicher Antrag notwendig und entsprechende Beratung sinnvoll. Auch hier legt der Abteilungsvorstand die entsprechenden Übertrittsprüfungen fest.

Die Bildungsberater sind gerne durch Beratung und Unterstützung bei der Abfassung der Übertrittsansuchen behilflich.