Kochen mit Direktor Blocher

  • Selbstgebackenes Brot
  • Blätterteigstangerl mit Speck
  • Matjesfilet Hausfrauenart
  • Kürbiscremesuppe
  • Garnelen in Chili-Spitzpaprika-Reduktion
  • Spaghetti mit gebratenem Gemüse
  • Wildlachs in Salzkruste und Ofengemüse
  • Käsebrötchen
  • Tarte Tatin (franz. Apfelkuchen)

... so sah es aus, das Menü vom Kochen mit Herrn Direktor Blocher im Oktober 2009. Als ich diese Liste gelesen habe, dachte ich mir: "Herr Gott, wo bin ich den da hineingeraten – Garnelen in Chili-Spitzpaprika-Reduktion???" Viel mehr als ein Wiener Schnitzel oder andere österreichisch-europäische Gerichte kannte ich bis dahin nicht. Aber es war nicht nur interessant und lustig all diese Gericht zu kochen, nein, es hat außerdem auch fabelhaft geschmeckt. In einer gemütlichen Atmospähre wird geschält, geschnitten, gebraten, gegessen – und eben auch einiges über die Kunst des Kochens gelernt.

Und all das an einer HTL – irgendwie außergewöhnlich, oder?


Andreas Wagner