Ausgezeichnete Pädagogen

Ende April hat LH Mag. Thomas Stelzer an neun verdiente HTL-Lehrer Dekrete für die vom Bundespräsidenten verliehene Berufstitel überreicht. Herzliche Gratulation an die Ausgezeichneten zu ihren Titeln!

„Berufstitel“ werden vom Bundespräsidenten an Bundesbedienstete verleihen, die nachweisbar hervorragende Leistungen erbracht haben. Die Verleihung erfolgt erst nach Vollendung des 50. Lebensjahrs. Nachdem in der HTL Braunau in den letzten Jahren nur wenige Berufstitel verliehen wurden, konnten sich diesmal eine größere Anzahl von Kollegen über diese Auszeichnung freuen.

Martin Forster unterrichtet seit 2004 im Bereich des fachpraktischen Unterrichts. Er hat sehr viel Zeit und Mühe in die multimediale Ausstattung der HTL Braunau investiert und ist Ansprechpartner bei Problemen in diesem Zusammenhang. Er hilft intensiv bei der Betreuung von Schülerinnen und Schülern aus Volksschulen und NMS. Er hat den Berufstitel „Oberschulrat“ erhalten.

Dipl.-Ing. Toni Herrmann unterrichtet seit 2004 mit großem Erfolg elektrotechnische Fächer. Er ist eine Lehrkraft, wie sich eine Schule nur wünschen kann: engagiert, organisiert, umsichtig, wertschätzend, mitfühlend, hilfsbereit, mit größtem Fachwissen. Er lässt sich durch schwache Schülerleitungen nicht entmutigen, er nimmt diese zum Anlass für besondere, für ihn sehr zeitintensiven Maßnahmen, um „seine“ Schülerinnen und „seine“ Schüler zu einem positiven Abschluss der HTL zu verhelfen. Koll. Herrmann gründete die Big Band der HTL Braunau vor mehr als 10 Jahren und es ist für Laien unvorstellbar, wieviel Zeit, Energie, aber auch Liebe er in dieses bisher so erfolgreiche und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnete Projekt gesteckt hat. Ihm wurde der Berufstitel „Oberstudienrat“ verliehen.

Ing. Alois Hofstätter, er hat 1975 in der ersten HTL-Klasse maturiert, ist 1996 als Lehrer an die HTL Braunau zurückgekehrt und hat in der Fachschule technische Fächer unterrichtet und war als Werkstättenlehrer tätig. Er ist seit 2004 Leiter der Werkstätte und hat sich um den Ausbau und die stetige Aktualisierung der Werkstättenausbildung große Verdienste erworben. Er wurde mit dem Berufstitel „Studienrat“ ausgezeichnet.

Auch Ing. Peter Huber ist Absolvent der HTL Braunau. Er unterrichtet seit 1985 Theoriegegenstände in der Fachschule und gibt fachpraktischen Unterricht in der Werkstätte. Zusätzlich ist er an der PH Oberösterreich in der Lehrerausbildung tätig und hat lange Zeit in der Personalvertretung sowohl auf Schulebene als auch auf Landesschulratsebene mitgewirkt. Aufgrund seiner Verdienste erhielt er den Berufstitel „Studienrat“ zugesprochen.

Ing. Alfred Kallinger unterrichtet seit 2001 an der HTL Braunau fachtheoretische Gegenstände in der Fachschule für Elektronik und fachpraktischen Gegenstände in der Werkstätte. Als Klassenvorstand ist er für alle Fragen eine geschätzte Ansprechperson, besonders schwächere Schülerinnen und Schüler und jene, die außerhalb der HTL wenig Unterstützung erfahren, sind ihm immer ein besonders großes Anliegen. Er arbeitet auch intensiv in der Personalvertretung und im Schulgemeinschaftsausschuss mit. Er erhielt den Berufstitel „Studienrat“.

Dipl.-Ing. Dr. Max Mayr ist Absolvent der HTL Braunau und seit 1999 als Lehrer im Bereich der Elektronik und der Informatik tätig. Ihm geht es nicht um ein Auswendiglernen von Inhalten, sondern um dauerhaftes Verstehen. Er kann nicht nur schwächere Schüler durch seine klar verständlichen Erklärungen, sondern auch engagierte durch einen Fundus an besonderen und anspornenden Aufgabenstellungen motivieren. In den Mittelpunkt seiner Lehrtätigkeit stellt er dabei die Verbindung von theoretischen Kenntnissen und praktischer Anwendung. Er hat als Klassenvorstand mehrere Klassen sehr erfolgreich zur Abschlussprüfung bzw. zur Matura geführt und betreut zurzeit die erste Bayernklasse der HTL. Er war für das Netzwerk der HTL verantwortlich und ist weiterhin eng mit der Betreuung der HTL-EDV befasst. Ab Herbst wird er die Leitung der Werkstätte übernehmen. Auch er erhielt den Titel „Oberstudienrat“.

Ing. Albin Paster ist seit 1997 im Bereich der Fachschule für Elektrotechnik und der Fachschule für Mechatronik sowie im fachpraktischen Unterricht in der Werkstätte. Er hat mehrere Klassen erfolgreich als Klassenvorstand betreut und bei EU-Projekten mit einer polnischen Schule intensiv mitgeholfen. Ihm wurde der Titel „Studienrat“ verliehen.

Mag. Johann Silberhumer ist Absolvent der HTL Braunau und unterrichtet seit September 1986 im Wesentlichen Religion und SOPK. Für ihn haben soziale Kompetenzen einen hohen Stellenwert, er trägt mit seinem Unterricht zur Persönlichkeitsbildung seiner Schülerinnen und Schüler bei. Er war eine zentrale Figur bei der Gründung des Absolventenvereines und hat sich sehr um den Projektunterricht Allgemeinbildung verdient gemacht. Sehr wichtig sind ihm religiösen Übungen, von Anfang an hat er hier viele Gottesdienste gestaltet und seit seiner Weihe zum Diakon auch selbst gehalten. Er erhielt den Titel „Oberstudienrat“.

Dipl.-Ing. Gerhard Wolf, auch er ein Absolvent der HTL Braunau, unterreichtet seit 1994 Theoriefächer in der Abteilung Elektronik und Technische Informatik. Er ist ein bewährter und erfolgreicher Klassenvorstand, der maßgeblich für den Aufbau der Schulpartnerschaft mit einer chinesischen Schule in Peking verantwortlich ist. Er hat mehrere Reisen nach China organisiert und dafür gesorgt, dass es einen Freigegenstand „Chinesisch“ in der HTL gibt. Gerhard Wolf hat sich immer um eine hochaktuelle Ausstattung des Labors gekümmert. Er hat mit großem organisatorischen und zeitlichen Aufwand ein EMV-Labor geschaffen und damit auch praxisrelevante Untersuchungen durchgeführt. Er wurde mit dem Titel „Oberstudienrat“ ausgezeichnet.

Dir. Hans Blocher, der mit den Geehrten zur Dekretüberreichung nach Linz gefahren ist, gratulierte seinen Lehrern sehr herzlich und bedankte sich bei ihnen für ihren außergewöhnlichen Einsatz.

HTL Redaktion am 02.05.2018

blog comments powered by Disqus