HTL Braunau als Forschungspartnerschule ausgezeichnet

Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann hat die HTL Braunau erneut mit dem Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet. Die HTL ist eine von 20 Schulen österreichweit, die für ihre Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen ausgezeichnet wurden.

Das Wissenschaftsministerium schreibt seit 2012 alle zwei Jahre das Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen aus und eine Jury verleiht diese Auszeichnung an „forschungsorientierte Schulen, die nachhaltig etablierte, wissenschaftlich anspruchsvolle Forschungsarbeiten sowie nationale und internationale Kooperationen“ vorweisen können. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das außergewöhnliche Engagement der beteiligten Schulleitungen, der involvierten Lehrkräfte sowie der teilnehmenden Schüler/innen gelegt.
„Wir haben uns heuer um dieses Gütesiegel beworben, weil wir gleich mehrfach Forschungsprojekte mit universitären Einrichtungen durchführen. Sehr eng ist die Zusammenarbeit mit dem Mathematikbereich der Universität Salzburg. Im Rahmen der Initiative Sparkling Science wurde in den vergangenen Jahren das Projekt EMMA (Experimentieren Mit Mathematischen Algorithmen) durchgeführt, bei dem sich HTL-Schülerinnen und -Schüler u.a. mit mathematischen Fragestellungen beschäftigen, die bei der Verschlüsselung von Daten eine große Rolle spielen. Diese ‚Einführung in die Universitätsmathematik‘, so der Name des entsprechenden Freigegenstandes, ist für eine Reihe unserer Schüler/innen eine interessante Beschäftigung, die zugleich einen guten Einblick ins Studium bietet. Auch mit der Johannes Kepler Uni in Linz gab es ein gemeinsames Projekt. Maturanten haben dabei in Zusammenarbeit mit dem Institut für Systemsoftware das Projekt ‚Runimation‘, eine Anwendung, welche Schülern den Einstieg ins Programmieren erleichtert, erarbeitet. Aber auch mit der Wirtschaft bzw. anderen Forschungseinrichtungen gab‘ es entsprechende Zusammenarbeit. So wurde ein Projekt mit und für KTM abgewickelt und es ist eines mit dem Österreichischen Weltraumforum in Arbeit,“ berichtet Dir. Blocher, der das Gütesiegel am Mittwoch, 19. September von Bildungsminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann überreicht bekam.
Insgesamt 31 Schulen haben sich um das Gütesiegel beworben, 20 haben es erhalten, wobei die HTL Braunau bei den 12 Schulen dabei ist, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. 

HTL Redaktion am 23.09.2018

blog comments powered by Disqus