Anmeldung und Information in der HTL Braunau

Beim Informationsnachmittag am Freitag, 15.2.2019 von 13:00 bis 17:00 geht es um Beratung, Information und um die Anmeldung für das nächste Schuljahr. Gleichzeitig sind viele interessante Projekte zu besichtigen, die einen Einblick in die einzelnen Abteilungen bieten.

Neue Abteilung „Informationstechnologie“
Dir. Blocher persönlich wird beim Informationsnachmittag die neue Abteilung „Informationstechnologie“ vorstellen. Er befasst sich schon seit langem mit Netzwerktechnik und betreut auch Projekte, die sich mit „Cybersecurity“ beschäftigen. „Netzwerke in Firmen oder anderen Organisationen einzurichten, entsprechend zu betreuen und vor allem auch für die Sicherheit dieser Netze zu sorgen, wird ein immer wichtigerer Bereich der Technik. Die überall stattfindende Vernetzung braucht die entsprechenden Ingenieurinnen und Ingenieure. Die werden bei uns ab Herbst 2019 speziell ausgebildet und ich freu mich sehr, dass ich hier mitwirken kann“, so der Direktor der größten Schule des Innviertels.

Handschriftenerkennung und Wasserstoffmotor
Insgesamt gibt es am Informationsnachmittag mehr als 50 Projekte zu besichtigen. So beschäftigt sich ein Projekt mit der Erkennung von Handschriften, wobei mit Hilfe von künstlicher Intelligenz an dieses Problem herangegangen wird. Das Softwareprojekt lernt die handschriftlichen Buchstaben immer besser zu erkennen und sie letztendlich in ein Textverarbeitungsprogramm zu übersetzen.
Der Umbau eines konventionellen 4-Takt-Verbrennungsmotors hin zu einem Antrieb, der mit Wasserstoff betrieben werden kann, steht im Mittelpunkt einer weiteren interessanten Projektarbeit. Diese Idee, die in der Freizeit beim Schrauben an Oldtimermotorrädern entstand, wird von KTM unterstützt. Konkretes Ziel ist es, das Projekt stationär zu betreiben, da eine Wasserstoffdruckflasche, verbaut im Fahrzeuggestell, die Grenzen der Projektmöglichkeiten überschreiten würde.

Beratung, Entscheidungsfindung und Anmeldung
Die am 15.2. vorgestellten Projekte aus allen Abteilungen sollen die Entscheidung erleichtern, welche Abteilung der HTL die Interessentinnen und Interessenten besuchen wollen. Rund 100 Öffentlichkeitsarbeiterinnen und Öffentlichkeitsarbeiter auf Schülerseite sowie 15 Lehrerinnen und Lehrer stehen bereit, um die HTL detailliert vorzustellen und auf alle Fragen einzugehen.
„Wir freuen uns, wenn viele Interessierten den Informationsnachmittag nützen und gleich mit dem Halbjahreszeugnis zu uns in die HTL kommen, um sich anzumelden. Die Chancen, in der HTL aufgenommen zu werden, sind wirklich gut und dass sich eine technische Ausbildung gerade in Hinblick auf Jobaussichten lohnt, ist unbestritten. Weil es neben der fünfjährigen höheren Abteilung in der HTL Braunau auch die vierjährige Fachschule gibt, sind auch Schülerinnen und Schüler, die mehrfach eine Beurteilung „grundlegende Allgemeinbildung“ erhalten und deshalb eine Ausbildung mit verstärktem Praxisanteil suchen, in Braunau gut aufgehoben“, erklärt Bildungsberater Anton Planitzer, der im Namen der HTL sehr herzlich zum Besuch des Informationsnachmittages einlädt.

HTL Redaktion am 13.02.2019

blog comments powered by Disqus
wish4book b-ass.org